Für die Umsetzung des Sportsaal Heinemann hatten wir eine klare Vision. Der Wunsch des Kunden war, den historischen Standort am Kurfürstendamm mit in unsere Planung einzubinden.

Diese Historie griffen wir durch den Charm und die Materialität der 1920er und 30er Jahre wieder auf.

Ganz im Stil dieser industriell sehr geprägten Jahrzehnte, stimmten wir die Materialien auf einander Ab.
Roher Stahl und die typisch deutsche Eiche nebst grünem Marmor und blankem Mauerwerkt.
Ein Ort an dem gearbeitet wird, so viel steht fest.

Im Trainings- und Spa/Wellnesbereich sowie in den Umkleideräumen haben wir bewusst mit Komplementärkontrasten gearbeitet.
Das offene Mauerwerk harmoniert mit den Wänden in Petrol und erzeugt eine warme und wohlige Atmosphäre.

Der Sportsaal ist ein Ort für alle Sinne. Durch unsere vielfältige Materialauswahl und das warme Lichtkonzept wirken die Räume lebendig und greifbar.
Absolute Eye-Catcher sind das riesige Terrarium im Eingangsbereich, das drei Bartagamen unterschlupf bietet, sowie die Lounge in der bereits viele Sportlegenden auf Sie warten.